Wie überlebt der Einzelhandel die Corona-Krise? – Bericht vom 7. ZUK Online Treffen

Am 22. Juli haben wir uns in kleiner Runde zur Situation des Einzelhandels in Freiburg ausgetauscht. Diesmal ging es um die Freiburger Initiative zum Lieferkettengesetz, sowie den Vorschlag die nachhaltigen Läden Freiburgs durch ein Kundenquiz zu vernetzen.

Eine Lieferkette die auf fairen Arbeitsbeziehungen und Löhnen basiert, sowie die Achtung der Menschenrechte gewährleistet, sollte für viele Betriebe selbstverständlich sein. Leider gelingt es Konzernen weltweit, durch ihren Produktionsprozess Regeln zu umgehen und im Zeichen des Profits Menschen in den Herstellungsländern auszubeuten. Deshalb braucht es einen gesetzlichen Rahmen, um zumindest deutsche Hersteller zu verpflichten, gewisse Standards in ihrer Lieferkette einzuhalten. 

Unsere Plattform, sowie Vertreter des nachhaltigen Einzelhandels unterstützen die Initiative zum Lieferkettengesetz und wollen mit folgendem Link auf die Petition hinweisen, welche von der Politik die Einführung eines solchen Gesetzes fordert. 

Initiative+ Lieferkettengesetz

Neues Konzept: Freiburger Shopping Quiz 

Uns hat der Vorschlag erreicht, zur Unterstützung der nachhaltigen Geschäfte untereinander ein Quiz zu erstellen. Hierbei  bekommen KundInnen Fragen gestellt, deren Antworten sie nur in den jeweiligen Geschäften finden können. Wir fanden die Idee gut und haben uns folgende Gedanken zur Umsetzung gemacht. 
 
  • Start gegen Oktober, Ende mit Preisverleihung Richtung Dezember. 
  • Digital oder analog? Quiz könnte als Broschüre verteilt oder als Website und QR aufgerufen werden.
  • Quiz bietet eine gute Möglichkeit, die Einzigartigkeit und Vorteile von nachhaltigen Produkten zu erklären. Ebenfalls können so Geschichten zur Herstellung der Produkte vermittelt werden, um den Kunden zu zeigen, dass es sinnvoll ist nachhaltige Produkte zu unterstützen.
  • Evtl. wäre auch eine Umsetzung als Konzept des Geocaching möglich. Man bekommt Inhalte über das Smartphone nur angezeigt, wenn man sich an einem bestimmten Ort befindet. 
  • Lösungen könnten im Laden durch QR Codes vermittelt werden, um einen Mehraufwand für die MitarbeiterInnen durch Kundenfragen zu vermeiden. 

Bisher steht noch kein festes Konzept, Anregungen oder Ideen sind jederzeit willkommen!

Das nächste Treffen wird am Mittwoch den 16. September, 18-20 Uhr stattfinden! 

Bis dahin bedanken wir uns bei allen TeilnehmerInnen und freuen uns auf das nächste Mal!

Roman vom ZUK Team

 

ZUK Einzelhandel Logo